web Wahlsignet 1240 x 209 Pixel

 

Kirchenwahlen am 1. Dezember 2019

Am 1. Dezember 2019 sind Kirchenwahlen in der württembergischen Landeskirche. Fast zwei Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben. Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben.

Der Kirchengemeinderat und die Pfarrerin oder der Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde. Zusammen treffen sie alle wichtigen finanziellen, strukturellen, personellen und inhaltlichen Entscheidungen. Die arbeitsteilig und partnerschaftlich ausgeübte Gemeindeleitung ist eine spannende Aufgabe. Um zu guten Entscheidungen für die Gemeindearbeit zu kommen, werden vielfältige Erfahrungen und Gaben, Engagement und die Liebe zu Kirche und Gemeinde gebraucht.

Die Landessynode ist die gesetzgebende Versammlung der Landeskirche und ähnelt in ihren Aufgaben denen eines Parlaments. Das Gremium setzt sich aus 60 so genannten Laien und 30 Theologinnen und Theologen zusammen. Die Landessynode tagt in der Regel dreimal pro Jahr. Die Mitglieder der Landessynode werden in Württemberg direkt von den Kirchenmitgliedern für sechs Jahre gewählt.

pdfDie für Rötenberg und Aichhalden zur Wahl stehenden Gemeindemitglieder finden sie im PDF1.03 MB

Meine Kirche.Eine gute Wahl 1 zeilig

Mission

Kinderheime Nethanja Narsapur "Christl. Mission Indien e.V."

Geschäftsführer: Pfr. Markus Schanz

Zur Internetseite

Missionarin Ursula Moosmann (Manila, Philippinen)

Die Deutsche Missions Gesellschaft-Missionarin Ursula Moosmann, die seit vielen Jahren auf den Philippinen arbeitet, hilft Notleidenden seelsorgerisch. DMG

Rundbrief März 2016

Karin Schwab (Bautzen)

Karin Schwab ist jetzt schon viele Jahr im Offenen sozial-christlichen Hilfswerk in Bautzen tätig.